Stefan Schroeder

Schauspiel, Regie, Buch

Stefan Schroeder wurde 1977 in Hagen geboren. Er studierte Theaterwissenschaft, Anglistik und Germanistik in Bochum und gründete im Jahr 1997 die „Würfelbühne – Junges Theater Hagen“, die noch heute als „Komödie Hagen“ fester Bestandteil der freien Hagener Theaterszene ist.

Von 2001 bis 2010 war er als Dramaturg am Schauspiel Dortmund engagiert, wo er auch mehrfach auf der Bühne stand. Er führte unter anderem am Schauspiel Dortmund, am Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater und an verschiedenen Theatern der freien Szene Regie und ist seit 2008 regelmäßig als Dramaturg und Schauspieler bei den Schlossspielen Hohenlimburg tätig. Außerdem ist er Dozent mit dem Schwerpunkt Dramaturgie und Theaterwissenschaft am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Dortmund und Lehrbeauftragter für Schauspielführung und Regie an der WAM Medienakademie Dortmund.

Auf der Bühne des Theaters an der Volme stand Stefan Schroeder unter anderem in Agatha Christies Zeugin der Anklage und ist derzeit in Willi Winzig - Das hat man nun davon zu sehen. Als Autor ist er verantwortlich für einige Komödien, die er eigens für das Theater an der Volme geschrieben hat, unter anderem Engelchen und Teufelchen und die Hagener Edgar-Wallace-Trilogie um Inspektor Platt und Komissarin Derrick, deren dritter Teil Der Würger von Wehringhausen derzeit mit großem Erfolg läuft.

Stefan Schroeder hat über dreißig Theaterstücke veröffentlicht, darunter zahlreiche Bearbeitungen literarischer Vorlagen, Kinder- und Jugendstücke und Komödien. 

http://www.stefan-schroeder-theater.de/

Zurück